... Wir überprüfen gerne Ihren Impfausweis ...

INFO

Patienten-Informationen

Bei der jeweiligen ersten Verordnung besprechen Sie bitte stets persönlich mit Ihrem Arzt, welche Medikamente und Heilmittel Sie für Ihre Gesundheit unbedingt benötigen. Danach können Rezepte auch telefonisch bestellt werden.

 

Für die Behandlung beim Facharzt benötigen Sie eine Überweisung von Ihrem Hausarzt. Die Überweisung löst automatisch eine Befundübermittlung aus. Dieser kann in der Praxis besprochen werden. Wir archivieren Ihre Befunde für Sie (dies ist sehr wichtig bei allen Kur-, Versorgungsamt- und Rentenanträgen).

Blutentnahmen für Laboranalysen finden Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 10.00 Uhr statt.

Notfälle

Wenn Sie nicht in die Praxis kommen können, kommen wir selbstverständlich zu Ihnen!

Bitte fordern Sie Hausbesuche möglichst früh an.

Bei Notfällen außerhalb der Praxiszeiten rufen Sie die Praxisnummer an. Der Anrufbeantworter sagt Ihnen die Telefonnummer des zuständigen Hintergrunddienstes. Zur Zeit ist ein ärztlicher Bereitschaftsdienst im Krankenhaus Lebach eingerichtet, erreichbar unter der Nummer 116117.

Es genügt, wenn Sie uns Ihre Krankenversichertenkarte bei der ersten Behandlung im jeweiligen Quartal vorlegen. Im Zuge der gesetzlich vorgeschriebenen Umstellung auf die Telematikinfrastruktur (unsere Praxis ist seit 2018 an das System angebunden) kann es zu Schwierigkeiten mit dem Abgleich der Daten der Versichertenkarte mit den Krankenkassendaten kommen. Fordern Sie gegebenenfalls eine aktuelle Versichertenkarte bei Ihrer Krankenkasse an.

Dieser Abschnitt ist noch in Bearbeitung. Ich versuch hier Ihnen aktuelle Informationen Erkanungenzum Download

zur Verfügung zu stellen.

 

Zum Hauptinhalt springen

NACHRICHTEN-ARCHIV


Vitamin B12 spielt eine essenzielle Rolle für die Gehirnfunktion. Ein Vitamin-B12-Mangel verstärkt den geistigen Abbau und lässt sogar das Gehirn…

Weiterlesen

LONDON - Ein Mangel an Vitamin D macht offenbar auch der Lunge zu schaffen, wie eine aktuelle Studie zeigt. ine britisches Forscherteam verglich darin…

Weiterlesen

Der Konsum von alkoholfreiem Weißbier hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Sportlern.

Weiterlesen

Viele Experten plädieren aufgrund aktueller Studiendaten für eine bessere Vitamin-D-Versorgung. Das schlägt sich auch in der DVO-Leitlinie nieder.

Weiterlesen

Studien zufolge ist im fortgeschrittenen Lebensalter eine latente Unterversorgung mit Vitamin B12 sowie ein erhöhter Homocystein-Plasmaspiegel…

Weiterlesen

Bremsen Zinkpastillen die Erkältung aus?

Weiterlesen

Eine Auswertung der Daten der California Patient Discharge Database sollte zeigen, wie sich Patienten ohne und mit kürzlich durchgemachtem Herzinfarkt…

Weiterlesen

Testosteron peppt Frauenhirn auf

Weiterlesen

Anleitung zur wirtschaftlichen Vierordnungsweise

im Rahmen der Arznei- und Verbandmittelvereinbarung der KVS

 

Weiterlesen

DENVER - Auch für COPD-Patienten kann sich eine hoch dosierte Behandlung mit Vitamin D lohnen.

Weiterlesen

Dem Robert Koch-lnstitut wurden seit Anfang Mai 470 HUS-Fälle übermittelt, darunter 9 Todesfälle (Stand 31. Mai 2011,15 Uhr). Einige aktuelle Hinweise…

Weiterlesen

Kalzium stärkt die Knochen. Der tägliche Bedarf sollte daher sowohl zur Prävention der Osteoporose als auch zur Therapie gedeckt werden.

Weiterlesen

Überall wird Paracetamol kleinen Kindern als Analgetikum gegeben. Allerdings kam der Verdacht auf, dass dies später zu Asthma, Neurodermitis und…

Weiterlesen

Patienten mit KHK und COPD werden nur selten Betablocker verordnet, eine Vorsichtsmaßnahme, die nicht nur unbegründet ist, sondern den Patienten sogar…

Weiterlesen

Osteoporose und von ihr verursachte Knochenbrüche belasten Europas Gesundheitssysteme.

 

Weiterlesen